Vereinfachter Spendennachweis   |   Transparenz   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Newsletter   |   Stifter*innen Login   |   News   
Klimaschutz+
Informieren Mitmachen
 
Die Ökostrom-Anlagen der Stifter/innen
Stifterinnen & Stifter
4.284 Stifterinnen & Stifter
232.740€ Zustiftungsmittel
55.000€ Grameen Social
 Business Investment

 
Onlineabstimmung 2016
Die ausgewählten Projekte
ansehen
 
Klimaschutz+ EE-Anlagen
5 Anlagen in Betrieb
 
Stiftungstöpfe
1 allgemeiner Stiftungstopf
9 lokale Bürgerfonds
8 Teamtöpfe
8 Teamtöpfe i.Gr.
 
Projektförderung
 Die Projekte
 
Klimaschutz+ Ökostrom
Der Ökostrom mit dem +

Von Bürgern finanziert, für Bürger gebaut, für das Gemeinwohl betrieben.

Die Summen des verdrängten Kohlestroms und der vermiedenen CO2-Emissionen sind:

Tabelle Stromerträge Fürstenberg Havel

________________________________________

25. Juni 2010, Schollbrunn im Odenwald.
Die erste Klimaschutz+ Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 12,96 kWp geht ans Netz und speist nachhaltig produzierten, klimafreundlichen Ökostrom ins Stromnetz, dessen Erträge vollständig dem Gemeinwohl dienen.
Im Laufe eines Jahres speist Sie den durchschnittlichen Jahrestromverbrauch für vier Haushalte ins Netz.
Unser Dank gilt Armin Hambrecht und seiner Firma SolarArt. Zur Unterstützung des Engagements der Klimaschutz+ stifter/innen errichtete er mit seiner Firma die Anlage in Schollbrunn zum Selbstkostenpreis. "Wenn die investierten Gelder der Stifter/innen ausschließlich dem Gemeinwohl dienen ist es für uns Ehrensache dabei zu sein und unseren Beitrag für das Erzielen einer möglichst hohen ökologischen und sozialen Rendite zu leisten".
Und da blinkt Sie nun im Licht der ersten Morgensonne. Incl. K+ "Intarsie" ;-).

1. K+ Photovoltaikanlage


Nachfolgend die monatlichen Sonnenstromerträge der Anlage seit Juni 2010:

Tabelle Stromerträge Schollbrunn 2010 bis 2013
Tabelle Stromerträge Schollbrunn 2014 bis 2017

________________________________________

2. Anlage, Standort: Fürstenberg/Havel

Am 28.09.2011 ist die 2. Klimaschutz+ Sonnenstromanlage in Fürstenberg/Havel in Betrieb gegangen.

Als Teil einer Freiflächenanlage auf einem ehemaligen Güterbahnhofsgelände (Konversionsfläche) speist Sie zukünftig mit einer Leistung von 35,4 kWp jährlich rund 33,5 MWh Sonnenstrom ins Netz.
Auch für diese Anlage gilt unser Dank Herrn Hambrecht und seinem Team von SolarArt, die auch unser zweites Sonnenstromkraftwerk zur Erzielung einer möglichst hohen ökologischen und sozialen Rendite der Stiftungsmittel ohne eigene finanzielle Gewinnerzielung errichteten.

2. K+ Photovoltaikanlage
Solarstromanlage Fürstenberg/Havel in der Phase des Aufbaus

Und hier die monatlichen Sonnenstromerträge seit Sep. 2011:

Tabelle Stromerträge Fürstenberg Havel bis 12.2013
Tabelle Stromerträge Fürstenberg Havel 01.2014 bis  12.2017

________________________________________

3. Anlage, Standort: Wörnitz Rosenhof

Am 01.08.2012 war es soweit: das 3. Klimaschutz+ Sonnenstromkraftwerk hat in Wörtnitz den Betrieb aufgenommen.

Als Teil einer Freiflächenanlage am Rande der A7 speist Sie mit einer Leistung von 106,08 kWp jährlich rund 106 MWh Sonnenstrom ins Netz.
Auch für diese Anlage gilt unser Dank erneut Herrn Hambrecht und seinem Team von SolarArt. Auch das dritte vollständig dem Gemeinwohl dienende Sonnenstromkraftwerk errichteten Sie zur Erzielung einer möglichst hohen ökologischen und sozialen Rendite der investierten Stiftungsmittel ohne eigene finanzielle Gewinnerzielung.

2. K+ Photovoltaikanlage
Einweihung der Solarstromanlage Wörnitz Rosenhof, gemeinsam mit Temoko Tezuka aus Japan die sich über die Entwicklung der Energiegenossenschaften in Deutschland informierte.
Von links: Peter Kolbe, Klimaschutz+ Energiegenossenschaft e.G.; Temoko Tezuka; Armin Hambrecht, SolarArt

Die monatlichen Sonnenstromerträge seit August 2012:

Tabelle Stromerträge Wörnitz 98.2012 bis 12.2013
Tabelle Stromerträge Wörnitz 01.2014 bis 12.2017