Vereinfachter Spendennachweis   |   Transparenz   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Newsletter   |   Stifter*innen Login   |   News   
Klimaschutz+
Informieren Mitmachen
 
Klimaschutz+ Geförderte Initiativen und Projekte

Nachfolgend die Liste der von den Stiftern*innen zur Förderung vorgeschlagenen und/oder bereits entsprechend dem Stifter*innenvotum geförderten Projekte.

Sie sind selbst Stifter*in und wollen ein Projekt zur Abstimmung über die Vergabe der Födermittel vorschlagen?

Hier können Sie sich einloggen und das entsprechene Formular benutzen.



Aidswaisenhaus Watoto Weto in Tansania

Partnerschaft zwischen dem Jugendsportverein GTRS-Schatthausen und dem Aidswaisenhaus Watoto Weto in Tansania, mit dem Ziel der langfristigen partnerschaftlichen Hilfe zur Selbthilfe in Tansania
Fürsprecher: Robert Hörner
Land: Deutschland - Tansania
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Armutsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: VIA e. V. & Watoto Weto
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Aktion „Lebensraum für Insekten“

Beim Projekt „Lebensraum für Insekten“ werden Insektenhotels gebaut und der Bau von Insektenhotels sowie die Anlage von Blumenwiesen beworben.
Hiermit wird ein Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen für Insekten in Heidelberg geleistet.
Fürsprecher: Stephan Pucher
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: BUND Heidelberg
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen

Das Aktionsbündnis Wachstumswende Bremen – mit über 20 Mitgliedsorganisationen – setzt sich für demokratische, gerechte und zukunftsfähige Formen des Zusammenlebens und Wirtschaftens ein. Wir engagieren uns in Bremen für eine Neuausrichtung von Wirtschaft und Politik an einem Guten Leben für alle Menschen weltweit und den ökologischen Belastungsgrenzen unseres Planeten. Zur Durchführung unserer Veranstaltungen benötigen wir Fördergelder für Werbung, Raummiete, ReferentInnen.
Fürsprecher: Rike Fischer
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, UN-Nachhaltigkeitsziele, nachhaltige gesellschaftliche Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Förderverein Wachstumswende e. V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Appetite for change: HTWG-Mitglieder als lustvoll speisende Klimahelden

Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen aus dem Bereich Ernährung an der Hochschule Konstanz zu reduzieren. Hierzu werden in Zusammenarbeit von Studierenden der HTWG Konstanz und Seezeit Studierendenwerk Bodensee verschiedene Maßnahmen umgesetzt, die die Zusammenhänge zwischen Klimaschutz und Ernährung sichtbarer machen. Neben Essgenuss soll Klimaschutz so als entscheidungsrelevantes Kriterium bei der Speisenwahl der HTWG-Mitglieder an Wert gewinnen und mit positiven Erlebnissen gekoppelt werden.
Fürsprecher: Marco Abe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: HTWG Konstanz - Prof. Dr. Maike Sippel - Senatsbeauftragte für nachhaltige Entwicklung
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Auf den Spuren des Klimawandels

Das Projekt "Auf den Spuren des Klimawandels" möchte Jugendlichen verdeutlichen, welche Auswirkungen der Klimawandel bereits heute in ihrer direkten Umgebung hat. Verschiedene Exkursionen beleuchten in unterschiedlichen Lebensräumen die Veränderungen und Anpassungsstrategien der Pflanzen auf die aktuellen Klimabedingungen.
Fürsprecher: Christina Reinl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Auf den Spuren des Klimawandels

Das Projekt "Auf den Spuren des Klimawandels" möchte Jugendlichen verdeutlichen, welche Auswirkungen der Klimawandel bereits heute in ihrer direkten Umgebung hat. Verschiedene Exkursionen beleuchten in unterschiedlichen Lebensräumen die Veränderungen und Anpassungsstrategien der Pflanzen auf die aktuellen Klimabedingungen.
Fürsprecher: Christina Reinl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Bibliothek hilft Stromsparen

Ausleihe von Strommessgeräten über die Bibliothek der Stadt Schriesheim. Das Wissen über den Stromverbrauch von Haushaltsgeräten ist der erste Schritt zum Vermeiden unnötigen Stromverbrauchs und zum Kauf von energieeffizienten Produkten. Mit der Unterstützung aus dem Schriesheimer Fördertopf können Strommessgeräte angeschafft und über die Bibliothek von allen Bürger*innen ausgeliehen werden. Denn die umweltfreundlichste Kilowattstunde Strom ist die, die wir gar nicht verbrauchen.
Fürsprecher: Wolfgang Fremgen
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Bibliothek der Stadt Schriesheim
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Bildung für Mädchen in Westtansania

Bildung für Mädchen in Westtansania - Aufbau einer Secondary School
Fürsprecher: Christina Deibl
Land: Deutschland - Tansania
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung, Gerechtigkeit der Geschlechter
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Marafiki wa Afrika e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Marie Baum Schule

Das BNE Team der Schule wird jedes Jahr größer.
Zur Zeit sind es etwa 15 LehrerInnen und 30 SchülerInnen aus allen Klassen. Sollten wir den Zuschlag für die Fördermittel erhalten werden wir Sie für die folgenden Aktionen im Rahmen von BNE einsetzen:
- Grenzenlos..., Durchführung der BNE Tage 2020 mit Einladung von Experten,
- Die Schüler*innen möchten das grüne Klassenzimmer weiter ausbauen.
- Exkursionen zu außerschulischen Lernorten (Zooschule,
- Ökogarten der PH) und Kooperation mit dem Globalen
Klassenzimmer,
Link zum Bericht über die BNE Tage 2019
www.mbs-hd.de/bne-tag-2019-die-marie-baum-schule-heidelberg-wird-grenzenlos-kooperationsschule/
Fürsprecher: Peter Kolbe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN-ZIele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Marie Baum Schule
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Bremen erneuerbar

„Schnelle, weitreichende und nie dagewesene Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft“ – Nicht weniger fordert der Weltklimarat IPCC, um die schlimmsten Folgen der Erderwärmung noch zu verhindern. Zugleich belasten Millionen Tonnen Plastikmüll die weltweiten Küsten und Meere, kleinste Plastikteile verschmutzen Gewässer, Böden und selbst entlegene Naturgebiete. Angesichts der Probleme, die sich aus der Nutzung fossiler Rohstoffe ergeben, sammelt denkhausbremen im Projekt „Bremen erneuerbar“ Ideen für eine Stadt jenseits von Kohle, Öl und Gas. Im Austausch mit anderen Akteuren der Zivilgesellschaft diskutieren wir über Bioökonomie, Suffizienz und über Maßnahmen, die den Menschen einen ressourcenschonenden Alltag erleichtern.
Fürsprecher: Jonas Daldrup
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: denkhausbremen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Bremen erneuerbar

„Schnelle, weitreichende und nie dagewesene Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft“ – Nicht weniger fordert der Weltklimarat IPCC, um die schlimmsten Folgen der Erderwärmung noch zu verhindern. Zugleich belasten Millionen Tonnen Plastikmüll die weltweiten Küsten und Meere, kleinste Plastikteile verschmutzen Gewässer, Böden und selbst entlegene Naturgebiete. Angesichts der Probleme, die sich aus der Nutzung fossiler Rohstoffe ergeben, sammelt denkhausbremen im Projekt „Bremen erneuerbar“ Ideen für eine Stadt jenseits von Kohle, Öl und Gas. Im Austausch mit anderen Akteuren der Zivilgesellschaft diskutieren wir über Bioökonomie, Suffizienz und über Maßnahmen, die den Menschen einen ressourcenschonenden Alltag erleichtern.
Fürsprecher: Jonas Daldrup
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: denkhausbremen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Cafe Mondial

Grundlage der Initiative ist die Idee eines Begegnungsraums zur Förderung nachhaltiger Entwicklung in und für Konstanz
Wir wollen eine nachhaltige Stadtentwicklung unter Einbeziehung aller in ihr lebender Menschen durch ein einladendes, öffentlich zugängliches Begegnungszentrum ermöglichen.
Wir wollen einen dauerhaften Anlaufpunkt für nachbarschaftliche Hilfskultur und für einen tiefgehenden interkulturellen Austausch bieten.
Wir wollen Willkommenskultur für Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund leben.
Wir wollen eine Plattform für grenzenloses Denken kreieren.
Wir wollen einen Ort für Kulturschaffende der Stadt.
Fürsprecher: Peter Kolbe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Café Mondial Konstanz e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Café Sunshine - Ein sonniger Treffpunkt für Klimaschutz und solidarische Ökonomie in Bremen

Zur lokalen Verankerung im Stadtteil und für die „offline-Präsenz“ im Viertel soll zudem ein Schaukasten aufgestellt werden, um Passanten über aktuelle Veranstaltungen im gemeinnützigen Cafe Sunshine zu informieren. Zudem benötigt das Café Benötigt werden zudem ein Gastronomiekühlschrank und energiesparende Beleuchtung.
Fürsprecher: Frank Rauch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, Nachhaltigkeit
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Allgemeinbildung - Natur Mensch Technik e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Café Sunshine wird Zero Waste Café

Das Café Sunshine, das bisher schon als Veranstaltungsort dient, soll zusätzlich zum Zero Waste Café werden. Hierdurch wird es neben den bisherigen wöchentlichen Abendveranstaltungen deutlich ausgeweitete Öffnungszeiten geben.
Fürsprecher: Stefanie Hehner
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Allgemeinbildung - Natur Mensch Technik e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Changemaker Academy

Das changemaker-Team ist eine Projektgruppe am Friedrich-von-Alberti-Gymnasium, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele beschäftigt. #changemaker academy: - #changemaker-Teams“ ausbilden - Nachhaltigkeit erlebbar und sichtbar machen - Schulung von Schülern in den Bereichen Filmen, Radio und Social media zur Sichtbarmachung der SDGs
Fürsprecher: Barbara Hennrich Landratsamt Heilbronn - Energie & Klima
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Circular Neighbourhood

In der Gemeinde Stegaurach bei Bamberg soll eine 6000 m² Fläche primär zur Wohnnutzung entstehen. Das Gebiet bereichert mit ca. 100 neuen/r Bewohner*innen in Zukunft den Ort mit moderner Architektur, struktureller Stärke und einer Steigerung der Diversität. Dies wird seitens des Vereins Häuser wie Bäume durch eine innovative Baukultur ermöglicht, die darauf Wert legt, dass neben dem teilweise gemeinschaftlich genutzten Wohnbereichen, Raum für ein soziales Miteinander, für Veranstaltungen, für Gartenanlagen, für Arbeitsflächen etc. besteht. Die Gebäudbestandteile werden dafür konzipiert, rückbaubar und 100% recycelbar zu sein. Ebenso ist die Absicht sämtliche weitere Materialkreisläufe (Energie, Wasser...) auf dem Gelände zu schließen.
Fürsprecher: Tore Waldhausen
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Häuser wie Bäume n.e.V. (gemeinnützig)
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


CoopWorkingSpace

Um die Energie- und Wirtschaftswende voran zu bringen, hilft es, Orte zu schaffen, wo sich ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte vernetzen, austauschen, voneinander lernen und miteinander arbeiten können und sich Ressourcen teilen können.
Fürsprecher: Christian Gutsche
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Allgemeinbildung - Natur Mensch Technik
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Das perfekte Klima-Dinner - Vom klimabewussten Essen zur gemeinsamen Klimaschutzidee

Gleichgesinnte kennenlernen, Klimaschutzideen ersinnen und zudem noch seinen eigenen Lebensstil klimabewusster gestalten. Um dies zu ermöglichen, möchte der Verein Ökostadt Rhein-Neckar in Mannheim und Heidelberg mehrere Klimadinner-Gruppen von je 5 Personen initiieren und begleiten. In jeder Gruppe bereiten die Gruppenmitglieder gemeinsam an 5 Abenden jeweils ein klimafreundliches Essen unter Anleitung eines*r Gastgebers*in aus der Gruppe zu, essen anschließend gemeinsam und bewerten das Klimadinner nach Klimafreundlichkeit und Geschmack. Aus den Rezepten entsteht ein Klima-Kochbuch. Während der gemeinsamen Zeit beim Kochen und Essen sind die Gruppenmitglieder eingeladen, Ideen für kleine gemeinsame Klimaprojekte zu entwickeln, die idealerweise eine Klimawandelproblematik im globalen Süden behandeln.
Fürsprecher: Thorsten Kliesch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Die Nachhaltigen 222 - Zeichen setzen für einen nachhaltigeren Alltag

Für eine nachhaltigere Welt ist es unabdingbar unseren Konsum zu hinterfragen. Dazu gehört sowohl die allgemeine Reduzierung, als auch Unternehmen und Marken eine höhere Sichtbarkeit zu verschaffen, welche für ein solidarisches und zukunftsverträgliches Wirtschaften stehen. Unser Bildungs-Poster „Die Nachhaltigen 222“ zeigt sowohl allgemeine Nachhaltigkeittipps (DIY, Suffizienz), als auch konkrete Markenempfehlungen für den nachhaltigen Alltagskonsum auf. Denn niemand soll sagen, er kennt keine Alternativen! Wir möchten die Solidarstrom-Community mit diesen Postern versorgen, um die Wirkung zu erhöhen: Maximal 200 Kund*innen, die es möchten, erhalten zwei Poster umsonst: Eins für sich, eins zum Verschenken, prima für gute Vorsätze für das neue Jahr! Zusätzlich werden wir Anfang des nächsten Jahres einen Workshop in Bremen anbieten, indem wir über Greenwashing, Reboundeffekte und weitere Hürden beim grüneren Konsum informieren.
Fürsprecher: Christian Gutsche
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: keine Auswahl getroffen
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Hilfswerft gGmbH
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Domestikschule (Haushaltsschule) u. Internat Mbinga

In der Domestikschule Mbinga werden Mädchen und junge Frauen aus stark benachteiligten Lebenssituationen in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert. Nach Abschluss können sie entweder in die weiterführende Schule gehen oder sich als Köchin oder Schneiderin einen Arbeitsplatz suchen.
Fürsprecher: Rolf Stahl
Land: -
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung und Bildung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökumenische Tanzania-Gruppe Edingen-Neckarhausen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Ecofarming und Regenwasser-Bewässerungsprojekt in Ruanda

Förderung nachhaltiger Landwirtschaft, Klimaschutz und Armutsbekämpfung in Ruanda.
Fürsprecher: Hans Hertle
Land: Deutschland - Ruanda
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, Armutsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Fölt e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


ECOtrinova

Samstags-Forum Regio Freiburg für Energie-Klima-Umwelt
Fürsprecher: Rainer Schuele
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, Energiewende, Nachhaltigkeit
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: ECOtrinova e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Einfach Einsteigen

Einfach Einsteigen setzt sich für den Ausbau des Nahverkehrs als Teil einer umfassenden Verkehrswende ein. Dazu haben wir im Januar 2019 unser Basiskonzept für einen umlagefinanzierten Nahverkehr veröffentlicht. Das Konzept ermöglicht bei gleichzeitiger Angebotsausweitung einen fahrscheinfreien Betrieb innerhalb der Bremens und einen umfassenden Ausbau des Nahverkehrs um ihn attraktiver zu machen und steigende Fahrgastzahlen aufzufangen.
Fürsprecher: Mark Wege
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Einfach Einsteigen e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Energieleistung für Benin

Parakou-Bremen-Sport e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Bremen. Wir unterstützen ein kostenloses Sportangebot für Mädchen und Jungen im Alter von 3-25 Jahren im Norden von Benin, Westafrika. Gründung der ACADEMY KABONGO SPORTS DE PARAKOU ET KANDI war in 2015 im Anschluss dann Aufbau Trainerteam und Mannschaften.
Fürsprecher: Karin Meyer Parakou-Bremen-Sport e.V.
Land: Deutschland - Benin
Förderschwerpunkt: lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Parakou-Bremen-Sport e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Energieleistung für Benin

Parakou-Bremen-Sport e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Bremen. Wir unterstützen ein kostenloses Sportangebot für Mädchen und Jungen im Alter von 3-25 Jahren im Norden von Benin, Westafrika. Gründung der ACADEMY KABONGO SPORTS DE PARAKOU ET KANDI war in 2015 im Anschluss dann Aufbau Trainerteam und Mannschaften.
Fürsprecher: Karin Meyer Parakou-Bremen-Sport e.V.
Land: Deutschland - Benin
Förderschwerpunkt: lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Parakou-Bremen-Sport e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Energiesparteam Jugendhilfezentrum St. Anton in Riegel

Das Team um Michael Bruckert hat in dem Heim nicht nur durch technische Einsparmaßnahmen (Wärmedämmung, BHKW, PV-Anlage) Hervorragendes für den Klimaschutz geleistet. Gleichzeitig werden die Jugendlichen, pädagogisch in die Aktivitäten einbezogen. So können sie sich durch energiesparendes Verhalten und Engagement geldwerte Punkte erarbeiten, mit denen sie ihr Taschengeld aufbessern können. Für sein außergewöhnliches Engagement erhielt das "St. Anton" 2013 zurecht einen Georg-Salvamoser-Sonderpreis.
Fürsprecher: Jürgen Leuchtner
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz & Energiewende, nachhaltige Entwicklung vor Ort
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Jugendhilfezentrum St. Anton in Riegel
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Energiesprecher-Projekt der Ökostation Freiburg

Sensibilisierung von Schülern (Energiesprecher) für die Themenbereiche Klimaschutz / Klimawandel und regenerative Energien, Ressourcenschutz, gobale Gerechtigkeit, nachhaltige Lebensstile. Klimaschutz kann Spaß machen, soll ein Erlebnis sein und Schüler können mitbestimmen.
Fürsprecher: Thomas Bauer
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz & Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostation Freiburg / BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein - Aktion Umweltschutz e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Ernährungssouveränität - die Frauen von PAAL

Die Frauen von PAAL verarbeiten Produkte der einheimischen biologischen Landwirtschaft in gesunde gebrauchtsfertige Päckchen für städtische Haushalte. Sie erwirtschaften ein kleines Einkommen und können ihre Kinder in die Schule schicken. Aktuell ist die Erweiterung der Produktion vorgesehen, damit mehrere Familien davon leben können.
Fürsprecher: Almut Hahn
Land: -
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Centre Mamou
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Fair Lesson zu den SDGs mit der Grundschule Hagenbach

Schüler und Schülerinnen der 6. Klasse des FvAG stellen den Grundschülern ein interaktives Theaterstück zu den SDGs vor. "Was sind die SDGs und wie kam es dazu?" ist das Thema. Eingeübt wird das Stück von den Schülern der Klasse 8 der Musical AG des Alberti-Gymnasiums. Diese Stunde für die 3. und 4. Klässler gilt als Start der Verdeutlichung, der bisher umgesetzten SDG an der Grundschule Hagenbach mit der konkreten Arbeit im Unterricht. Am Ende des Schuljahres ist ein Eine-Welt-Tag zu den SDGS angedacht.
Fürsprecher: Michael Groß
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Friedrich-von-Alberti-Gymnasium und Grundschule Hagenbach
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Fair-Lessons, Friedrich-von-Alberti-Gymnasium

Das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium ist seit 2016 Fair-Trade-Schule.
die Fair Trade Gruppe der Schule besteht aus ca. 12 Schülerinnen und Schülern, meist aus der Klasse 6 und 7.

Neben dem Verkauf von fairen Produkten bei allen Veranstaltungen des Alberti-Gymnasiums, will sich die Gruppe nun noch weiter für den fairen Handel engagieren. Die Schülerinnen und Schüler wollen "Fair-Lessons" organisieren. D.h. Vertreter der Gruppe werden ausgebildet, um in 1-2 Schulstunden über den fairen Handel zu informieren und das Engagement des FvAG in diesem Themenfeld darstellen.
Fürsprecher: Axel Schütz
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Friedrich-von-Alberti-Gymnasium
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Faire Bälle für die Jugendarbeit des SV Schriesheim

Durch die Anschaffung fair gehandelter Bälle für die Trainingsarbeit der Jugendmannschaften des SV Schriesheim wird zum Einen dessen Jugendarbeit unterstützt. Zum Anderen werden Informationen zum fairen Handel weiter vermittelt.
Fürsprecher: Wolfgang Fremgen
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: SV Schriesheim
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Flüchtlingshilfe Schriesheim

Die Flüchtlingshilfe in Schriesheim wird maßgeblich von engagierten BürgernInnen, von lokalen Unternehmen, sowie Vereinen und Organisationen gestaltet. Aktuell leben in Schriesheim circa 60 Flüchtlinge und AsylbewerberInnen. Davon gibt es 8 Familien mit circa 30 Kindern zwischen 0 und 18 Jahren. Sie stammen aus dem Kosovo, Syrien, Kamerun, Iran, Indien, Irak, Serbien und Mazedonien.
Fürsprecher: Karl Reichert-Schüller
Land: -
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung & lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Flüchtlingshilfe Schriesheim
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Fluchtursachen bekämpfen

Die Bauernorganisation UCT (Union des Collectivités de Tattaguine) organisiert einen Lehrbauernhof, auf dem 10 Jugendliche, Männer und Frauen, je ein Jahr lang ökologische Landbaumethoden lernen und praktizieren, unter Anleitung von erfahrenen Biobauern.
Das Land ist vorbereitet, der Brunnen und ein Haus steht, es fehlen noch Ausstattung und landwirtschaftliches Gerät, ein Pferd und ein kleiner Fonds zur Ernährung der Jugendlichen in den ersten Monaten.
Fürsprecher: Almut Hahn
Land: -
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Centre Mamou
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Friedensräume Lindau

Förderung der friedenspädagogischen Arbeit der friedensräume Lindau.
Fürsprecher: Die Vorstandmitglieder Pax Christi Augsburg
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Frieden und Abrüstung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Pax Christi Augsburg
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


GEAMOC,German Educational Assistance for Orphan Malawian Children

Seit 25 Jahren direkte Unterstützung von Waisenkindern. Förderung von Primär-,Sekundär-und Hochschulausbildung. Nachhaltige Entwicklung durch Projekte zur Stärkung der Eigeninitiative und Hilfe zur Selbsthilfe
Fürsprecher: Lieselotte Frenkel
Land: Deutschland - Malawi
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: GEAMOC,Dr.Heiko Meinhardt
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Gestaltung eines Jugendgipfels zu den SDGs auf der BUGA in Heilbronn

Schülerinnen und Schüler von acht Schulen der Initiative "Future Fashion at school" werden gemeinsam einen Jugendgipfel "Wir können was bewegen" gestalten und umsetzen. Hierzu werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besonders in Projektmanagement und Design thinking in einem zweitägigen Kurs geschult werden. Bei einem anschließenden Besuch und Workshop bei den Vereinten Nationen in Genf sollen die inspirierten Schülerinnen und Schüler als Botschafter in ihrer Schule rückwirken und den SDG Gipfel in Heilbronn durchführen. Insbesonders Schülerinnen und Schüler aus sozial nachbeteiligten Gruppen erhalten eine besondere finanzielle Unterstützung.
Fürsprecher: Michael Groß
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Friedrich-von-Alberti-Gymnasium, Bad Friedrichshall im Auftrag der Initiative "Future at Fashion at
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Grundeinkommen-Porträts

Um Grundeinkommen-Erfahrungen für breite gesellschaftliche Teile erlebbar zu machen, werden vom Projektträger hochwertige Video-Porträts über drei Menschen, welche ein Jahr lang Bedingungsloses Grundeinkommen bezogen haben, erstellt und veröffentlicht.
Fürsprecher: Anja und Till Mossakowski
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: nachhaltige Entwicklung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Mein Grundeinkommen e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Heidelberger Partnerschaftskaffee

Förderung der Situation Jugendlicher in den Gemeinden der Kaffee-Kooperativen Nicaraguas
Fürsprecher: Dirk Agena
Land: Deutschland - Nicaragua
Förderschwerpunkt: UN-ZIele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Heidelberger Partnerschaftskaffee & Unión de Cooperativas Agropecuarias SOPPEXCCA
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Home Care International Center

Mit den Geldern soll das Center weiter ausgebaut, eine Zisterne und ein Ausbildungsraum (Nähmaschinen, Computer, Bohrmaschine usw.) angeschafft werden.
Fürsprecher: Christian Frank
Land: -
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung und Bildung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Home Care International e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Incluso

Ziel ist es, behinderten Jugendlichen außerhalb einer Werkstatt für behinderte Menschen Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu schaffen, um sie für den 1.Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Es gibt Plätze in den Bereichen Gartenbau, Tierpflege, ökologische Landwirtschaft und gestaltendem Handwerk. In dem Projekt arbeiten wohnungslose und behinderte Menschen zusammen, wobei sich die gemeinsame Arbeit in der ökologischen Landwirtschaft für beide Seiten positiv auswirkt.
Fürsprecher: Norbert Clasen
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Incluso
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Incluso e.V. Ganzheitliche Inklusion junger Menschen mit Behinderung

Ziel ist es, behinderten Jugendlichen außerhalb einer Werkstatt für behinderte Menschen Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu schaffen, um sie für den 1.Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Es gibt Plätze in den Bereichen Gartenbau, Tierpflege, ökologische landwirtschaft und gestaltendem Handwerk. In dem Projekt arbeiten wohnungslose und behinderte menschen zusammen, wobei sich die gemeinsame Arbeit in der ökologischen Landwirtschaft für beide Seiten positiv auswirkt.
Fürsprecher: Norbert Clasen
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Incluso 3.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Infobroschüre „Frohes Fest! – BUNDtes Weihnachten in Heidelberg“

Mit einer Infobroschüre „Frohes Fest! – BUNDtes Weihnachten in Heidelberg“ wollen wir einen Beitrag dazu leisten, das „Fest der Liebe“ nachhaltig zu gestalten. Ob Weihnachtsbaum, Festtagsmenü, Geschenke, Dekoration, für alle Aspekte der Feiertage werden Tipps gegeben, wie die Weihnachtsfeiertage umweltfreundlich und nachhaltig gestaltet werden können.
Fürsprecher: Gerhard Kaiser
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, gesellschaftliche Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., Kreisgruppe Heidelberg
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Initiative Schlüsselmensch

Die Initiative Schlüsselmensch ist eine kleine, in Freiburg ansässige Initiative junger Menschen, die sich vor Ort für Flüchtlinge einsetzt. Kern der Arbeit ist die Vermittlung und Begleitung von Patenschaften zwischen jungen Menschen, meist Studierenden, und Kindern und Jugendlichen, die als Flüchtlinge in unserer Stadt leben.
Fürsprecher: Sophia Anslinger
Land: -
Förderschwerpunkt: Flüchtlingshilfe
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Schlüsselmensch e.V
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Jugend-Friedenspreis der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen

Jährlicher Preis zur Anerkennung & Förderung des Engagements junger Menschen in den Themenfeldern der Vereinten Nationen, im Besonderen Klimaschutz, Armutsbekämpfung und Frieden und Abrüstung
Fürsprecher: Peter Kolbe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, Frieden
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: DGVN
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Kino Sunshine: Filmreihe zur Klima-, Energie- & Wirtschafts-Wende

In der Filmreihe "Kino Sunshine: Filmreihe zur Klima-, Energie- & Wirtschafts-Wende" sollen im Bremer Programmkino "Schauburg" Filme gezeigt werden, die nachhaltige Alternativen zur kapitalistischen, fossilen Wirtschaftsweise aufzeigen. Der Eintritt ist gegen Spende.
Fürsprecher: Ingo Klöcker
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Allgemeinbildung - Natur Mensch Technik e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Klimaschutz und Artenschutz durch naturnahes Gärtnern - Workshops zu grünen Vorgärten und Gärten für Wildtiere

Ökostadt Rhein-Neckar hat im vergangenen Jahr sehr erfolgreich, mit zahlreichen Teilnehmern*innen einen Einführungs-Workshop zum nachhaltigen Gärtnern in Mannheim angeboten. Im kommenden Jahr möchte der Verein diesen Workshop wiederholen und weitere vertiefende Workshops zu einzelnen Themen der nachhaltigen Gartenanlage und –pflege in Mannheim in Zusammenarbeit mit dem Zentralen Mannheimer Lehrgarten anbieten. U.a. sollen Workshops zu grünen Vorgärten, zu einer umweltbewussten Fassaden- und Dachbegrünung (auch im Zusammenspiel mit einem Solardach), zu einem ökologischen Nutzgarten, zur Schädlingsabwehr ohne Chemie sowie zu einem Garten als Paradies für Wildtiere anbieten. Die Workshops sollen helfen, Artenvielfalt zu erhalten, Wasser zu sparen und Obst und Gemüse nach ökologischen Gesichtspunkten für den eigenen Bedarf anzubauen.
Fürsprecher: Thorsten Kliesch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


KlimaWerkStadt – Die Helfer_innen des wöchentlichen Reparatur Cafés brauchen Unterstützung

Träger der KlimaWerkStadt ist der kleine Verein KulturPflanzen, der auch das Stadtgartenprojekt Ab geht die Lucie angestoßen hat. Die Veranstaltungen der KlimaWerkStadt werden von einer offenen Gruppe geplant und durchgeführt, die sich immer über neue Ideen und Gesichter freut. Neben den Ehrenamtlichen sind (derzeit bis bis August 2019 befristet) zwei Personen mit jeweils halben Stellen angestellt, die die Raumnutzung und das Programm koordinieren, Uta und Eva. Dazu kommen die Bundesfreiwilligendienstleistenden Lara und Lena. Sie organisieren Vorträge, Workshops, einen Material-Fundus zum Tauschen und Wiederverwerten und sorgen dafür, dass alle, die die KlimaWerkStadt nutzen möchten, auch die Gelegenheit dazu bekommen.
Fürsprecher: Till Mossakowski
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: KulturPflanzen e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Kochen mit Flüchtlingen

Zunächst kaufen die Helfer und Helferinnen zusammen mit den Flüchtlingen die Zutaten für das gemeinsame Essen ein. Dieses wird dann mit mehreren Familien aus der Flüchtlingsunterkunft in Räumlichkeiten des Ortes zubereitet, um dann in geselliger Runde und guter Stimmung verspeist zu werden.
Fürsprecher: Sebastian Maaß
Land: -
Förderschwerpunkt: Nachhaltige Entwicklung > solidarisches Leben
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Flüchtlingshilfe Edingen-Neckarhausen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Krankenpflege- und Laborschule in Litembo/Tanzania

Die Oekumenische Tanzania-Gruppe Edingen-Neckarhausen hat mit ihren Spenden bereits den Bau der Krankenpflege- und Laborschule unterstützt. Inzwischen sind Roh- und Innenausbau sehr weit fortgeschritten, so dass nun die Wasser-, Abwasser- und Energieversorgung sicherzustellen ist. Die Energieversorgung soll durch eine Solaranlage und durch ein kleines Wasserkraftwerk sichergestellt werden, um eine möglichst autarke Energieversorgung zu erreichen.
Fürsprecher: Walter Stahl
Land: Deutschland - Tansania
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Oekumenische Tanzania-Gruppe Edingen Neckarh.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Life-Giving Forest e.V.

Der von Freiburger Studierenden gegründete Verein "Life-Giving Forest e.V." pflanzt zusammen mit Menschen mit Behinderung auf den Philippinen tropischen Mischwald. Das Ziel: Eine inklusive Gesellschaft, gesunder Wald und nachhaltige Arbeitsplätze. Ein vielschichtiger Jungwald wächst seit 2011 im Pilotprojekt bei der Genossenschaft SAFRA-ADAP MPC in San Francisco, Agusan del Sur, Philippinen. ...
Fürsprecher: Peter Kolbe
Land: Deutschland - Philippinen
Förderschwerpunkt: Klimaschutz & Armtsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Living-Giving-Forest e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Meine, Deine – Unsere Welt!

Ein interaktives, multimediales Rahmenprojekt verbindet
Kinder von Schulen in Heilbronn auf ihrer persönlichen, menschlichen Ebene mit den
Kindern einer Schule in einem Flüchtlingscamp bei Kigali in Ruanda und einer
Slumschule für Kinder von Textilarbeiter*innen in Dhaka, Bangladesch.
Dabei bilden sie im Sinne des (SDG) Ziels 17 „Partnerschaften“.

Die Kinder erzählen im Projekt von sich selbst und ihrer Lebenswelt: „Meine Welt“.
Sie fragen sich gegenseitig und lernen so andere Kulturen kennen: „Deine Welt“.

So erkennen sie: es ist „Unsere Welt“.
Damit engagieren sie sich für das Ziel 10 „Weniger Ungleichheiten“ mit den Unterpunkten: Kennenlernen anderer Kulturen, Freundschaft mit Kindern anderer Kulturen und Respekt vor anderen Herangehensweisen. Innerhalb dieses gemeinsamen Rahmens arbeitet jede beteiligte Gruppe an eigenen, für sie interessanten Modulen zur Erreichung verschiedener Nachhaltigkeitsziele:

• Future fashion: nachhaltige, faire Produktion (Bangladesch, Ruanda) und Konsum von Textilien, Klimaschutz, damit auch ein Beitrag zur Ressourcenschonung und mehr Gerechtigkeit
• Faire Lebensmittel - Müllvermeidung , Klimaschutz, Naturschutz
• Faire Schokolade – ein Projekt in Zusammenarbeit mit Chocolatier Schell (Gundelsheim), 1-Weltladen und dem Restaurant im Maison Shalom, Ruanda
• Schulgarten hier /Gemüseinseln in Ruanda – nachhaltige, umweltschonende Produktion von Lebensmitteln, Natur- und Artenschutz, Kochen mit Gemüse aus eigener Produktion, Vermeidung von Mangelernährung, Klimaschutz

Insgesamt entsteht die Überzeugung: Ich kann etwas bewegen!

Am Ende soll eine transportable Wanderausstellung entstehen. Sie wird die Welten der Kinder und ihre Erkenntnisse aus dem Projekt auf multimediale, interaktive Weise vorstellen, Schritte zur Verbesserung unserer Welt aufzeigen und den Besucher*innen vermitteln.
Fürsprecher: Barbara Hennrich
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Fritz-Ulrich Schule Heilbronn (Roswitha Lindenberger) und Theodor-Heuss Gymnasium Heilbronn (Jürgen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Mobile Klinik in der Provinz Mbinga in Tanzania

Die Graf-von-Oberndorff-Schule unterstützt in Zusammenarbeit mit der ökumenischen Tanzania-Gruppe Edingen-Neckarhausen Projekte in Mbinga/Tanzania. in dieses Jahr ist dies die Unterstützung einer Mobilen Klinik, die die weit entfernten Regionen der Provinz regelmäßig anfährt.
Damit kann auch Menschen eine medizinische Grundversorgung gesichert werden, die es sich finanziell nicht leisten können, die Reise zu einer weit entfernt liegenden Klinik zu bezahlen, oder aus anderen Gründen nicht dazu in der Lage sind eine solche Reise auf sich zu nehmen.
Fürsprecher: Rolf Stahl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s), gesellschaftliche Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Graf-von-Oberndorff-Grundschule Neckarhausen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Nachhaltig Schenken

Neuauflage der Broschüre "Frohes Fest" und Erweiterung um Ideen nachhaltigen Schenken
Fürsprecher: Stephan Pucher
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: BUND Heidelberg
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Nachhaltige CO2-Einsparung durch stromsparende Haushaltsgeräte

Mit diesem Projekt wird ein oder mehrere einkommensschwache Schriesheimer Haushalte in der Ersatzbeschaffung eines stromfressenden Haushaltsgerätes, bevorzugt eines alten Kühlschrankes, durch ein neues modernes energieeffizientes Haushaltsgerät unterstützt. Eine Win-Win Lösung für Klima und Haushalt.
Fürsprecher: Winfried Plesch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimasschutz und Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Sozialamt Schriesheim
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Nachhaltige Familienmobilität (Proberadeln)

Bei Proberadel-Angeboten können Familien Fahrradanhänger, Lastenrad, Kindersitze, Lauf- und Kinderräder kostenlos testen und ggf. für einige Wochen kostenlos ausleihen. Darüberhinaus organisiert der Verein die KIDICAL MASS in Heidelberg. Die KIDICAL MASS setzt sich für kinderfreundliche und lebenswertere Städte ein.
Fürsprecher: Matthias Gütter
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Fahrrad & Familie e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Nachhaltige Familienmobilität (Proberadeln)

Bei Proberadel-Angeboten können Familien Fahrradanhänger, Lastenrad, Kindersitze, Lauf- und Kinderräder kostenlos testen und ggf. für einige Wochen kostenlos ausleihen. Darüberhinaus organisiert der Verein die KIDICAL MASS in Heidelberg. Die KIDICAL MASS setzt sich für kinderfreundliche und lebenswertere Städte ein.
Fürsprecher: Matthias Gütter
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Fahrrad & Familie e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Nachhaltige Familienmobilität (Proberadeln)

Bei Proberadel-Angeboten können Familien Fahrradanhänger, Lastenrad, Kindersitze, Lauf- und Kinderräder kostenlos testen und ggf. für einige Wochen kostenlos ausleihen. Darüberhinaus organisiert der Verein die KIDICAL MASS in Heidelberg. Die KIDICAL MASS setzt sich für kinderfreundliche und lebenswertere Städte ein.
Fürsprecher: Peter Kolbe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Fahrrad & Familie e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Natur-Naschgarten für kath. Kindergarten

Anlegen eines Natur-Naschgarten im kath. Kindergarten St. Martin. Dieser bietet den Kunden die Möglichkeiten im Beobachten, Hören, Riechen, Fühlen, Tasten und Schmecken mit allen Sinnen Verständnis für die vielfältigen ökologischen Prozesse und Zusammenhänge zu entwicklen, die Voraussetzung für die Vielfalt an Lebensmitteln auf unseren Tellern sind. Die täglichen Entdeckungsreisen in „ihrem Garten“ ermöglichen den Kindern, neben dem Entwickeln von Eigenaktivität und Sachkompetenz beim selbständigen Pflanzen, Säen, Pflegen und Beobachten und Umgang mit Geräten und Werkzeugen, eine positive, wertschätzende Beziehung zu Pflanzen, Tieren und der mit diesen gemeinsamen Heimat, „Planet Erde“, zu entwickeln. Zentrale Voraussetzung für einen pflegenden Umgang mit der uns umgebenden Umwelt, auf dem Weg in eine nachhaltige Gesellschaft.
Fürsprecher: Walter Stahl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Familienzentrum St. Martin
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Ökomodellregion Deggehausertal

Wir werden über die Karte von Morgen Regionalpilot*innen ausbilden und Jugendliche für das Thema Nachhaltigkeit und Gemeinschaftsgärten sensibilisieren. Durch Interviews und Berichte, die die Jugendlichen selber schreiben und erstellen werden, sollen Sie lernen, wie wichtig und sinnvoll eine regionale Versorgung und eine nachhaltige Produktion und Wirtschaftskultur ist.
Fürsprecher: Simon Neitzel wirundjetzt e.V.
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: wirundjetzt
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Ökomodellregion Deggehausertal

Wir werden über die Karte von Morgen Regionalpilot*innen ausbilden und Jugendliche für das Thema Nachhaltigkeit und Gemeinschaftsgärten sensibilisieren. Durch Interviews und Berichte, die die Jugendlichen selber schreiben und erstellen werden, sollen Sie lernen, wie wichtig und sinnvoll eine regionale Versorgung und eine nachhaltige Produktion und Wirtschaftskultur ist.
Fürsprecher: Simon Neitzel wirundjetzt e.V.
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: wirundjetzt
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Pan Y Arte

Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder und Familien in Nicaragua, im Kampf gegen Armut, Krankheit und Katastrophen
Fürsprecher: Dr. Jörg Kraus
Land: Deutschland - Nicaragua
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Pan Y Arte
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Paradiesgarten

Gemeinschaftsgarten - Paradiesgarten Lellwangen. Bewusstsein schaffen für regionale Versorgung & Kreisläufe der Natur im Fokus des Sozialen Miteinanders ist das Ziel. Der soziale Zusammenhalt wird sichtbar und messbar am Erfolg des Gartens. Motivation sowie Inspiration durch das gemeinsame Arbeiten und Erleben lassen den Bildungsansatz in der Region ausbreiten. Wissenswerte Ansätze im Rahmen der Selbstversorgung werden erfahrbar und professionell begleitet. Start ist in Lellwangen, hier sind wir Pilotprojekt & Vorbild für weitere Gärten. Projektgelder ermöglichen wirundjetzt den Gemeinschaftsgarten Paradiesgarten stärker professionell auf- und auszubauen.
Fürsprecher: Simon Neitzel wirundjetzt e.V.
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: wirundjetzt
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Paradiesgarten

Gemeinschaftsgarten - Paradiesgarten Lellwangen. Bewusstsein schaffen für regionale Versorgung & Kreisläufe der Natur im Fokus des Sozialen Miteinanders ist das Ziel. Der soziale Zusammenhalt wird sichtbar und messbar am Erfolg des Gartens. Motivation sowie Inspiration durch das gemeinsame Arbeiten und Erleben lassen den Bildungsansatz in der Region ausbreiten. Wissenswerte Ansätze im Rahmen der Selbstversorgung werden erfahrbar und professionell begleitet. Start ist in Lellwangen, hier sind wir Pilotprojekt & Vorbild für weitere Gärten. Projektgelder ermöglichen wirundjetzt den Gemeinschaftsgarten Paradiesgarten stärker professionell auf- und auszubauen.
Fürsprecher: Simon Neitzel wirundjetzt e.V.
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: wirundjetzt
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Pflege- und Laborschule LitemboTanzania

Bau und Betrieb der Pflege und Laborschule in Litembo Tanzania, Distrikt Mbinga
Fürsprecher: Rolf Stahl
Land: Deutschland - Tanzania
Förderschwerpunkt: lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Okumenische Tanzinia-Gruppe Edingen-Neckarh.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Projekt Wiederverwendung Uni Konstanz

Das Ziel des Projektes ist es, denn Pappbecherverbrauch an der Uni Konstanz zu verringern.
Dafür wird ein Aktionsbündnis von studentischen Initiativen mit dem Studierendenwerk Seezeit kooperieren.
Die Kampagne wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Wenn die Kampagne erfolgreich ist, soll ein Leitfaden erstellt werden, sodass sie zunächst an anderen Standorten des Studierendenwerkes Seezeit und schließlich im ganzen Bundesgebiet umgesetzt werden kann.
Beteiligte Initiativen: Grüne Hochschulgruppe, Vegane Hochschulgruppe, Juso Hochschulgruppe, Hochschulgruppe Campusgemüse, Green Office Uni Konstanz, AstA-Referat für Umwelt & Soziales, Hochschulgruppe Umweltpsychologie
Fürsprecher: Marco Abe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Hochschulgruppe Umweltpsychologie
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


RepairCafe und Leihladen Heidelberg

In Kooperation führt Ökostadt Rhein-Neckar gemeinsam mit dem BUND Heidelberg und Transition Town Heidelberg seit knapp zwei Jahren vierteljährlich ehrenamtliche Repair Cafés in Heidelberg durch. Im Rahmen von Repair Cafés werden von ehrenamtlichen Reparateuren Geräte und Gegenstände kostenfrei repariert, die Bürger zur Reparatur mitbringen. Die Bürger beteiligen sich oftmals an der Reparatur, helfen also den Reparateuren. Wir haben ca. 70-100 Besucher je Repair Café.
Fürsprecher: Peter Kolbe
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz & lokale Entwicklung nachhaltiger Gesellschaften
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


SAATGUT-NOTHILFE FÜR HAITI

Haitis Ernte ist vernichtet – die Landwirte brauchen jetzt Saatgut für die kommende Saison

Nach dem schrecklichen Erdbeben 2010 hat jetzt Hurrikan Matthew alles weggefegt was gerade erst mühsam wieder aufgebaut wurde. Häuser, Spitäler, Wasserversorgung – Nothilfe ist jetzt am dringendsten. Doch auch die Ernte hat der Hurrikan vernichtet. Damit ist zudem das Saatgut verloren gegangen, das die Bauern traditionell nach der Ernte für die neue Aussaat zurücklegen.
Fürsprecher: Dirk Agena
Land: Deutschland - Haiti
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung, nachhaltige Entwicklung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: ORE, Organization for the Rehabilitation of the Environment
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Schule für Kinder tibetischer Nomaden in Dagyab Osttibet

SCHULE FÜR TIBETISCHE NOMADENKINDER
Zwei Internatsprimarschulen für Nomadenkinder wurden mit tatkräftiger Hilfe der Bevölkerung in den letzten Jahren bei den Ansiedlungen Sershongthang und Tsarasumdo im noch weit abgelegenen Süden Dagyabs errichtet. Aktuell werden 173 Kinder betreut und verpflegt. Sie erhalten ihre Ausbildung von zehn tibetischen Lehrern.
Fürsprecher: Hanne Grimm
Land: Deutschland - Tibet
Förderschwerpunkt: Armutsbekämpfung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Dagyab e. V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Schulgarten der Pestalozzi-Grundschule Edingen

Schülerinnen und Schüler können im Rahmen des Projektes innerhalb einer selbst gewählten Arbeitsgemeinschaft eigene Vorstellungen eines Schulgartens für die gesamte Schule entwickeln und umsetzen. Dabei ist vorgesehen, dass alle Klassen gezielte Teilprojekte übernehmen, so dass der Garten ein Gesamtprojekt der Schule werden kann.
Den Schüler*innen wird auf diesem Wege die Möglichkeit eröffnet, Generationen übergreifendes Handeln und Verantworten zu lernen; z.B das die Früchte ihrer Arbeit beim Pflanzen eines jungen Obstbaumes von den Schülergenerationen die nach Ihnen die Schule besuchen geerntet werden können; dass der Teich den Sie heute anlegen erst in einigen Jahren seine Pracht als Lebensraum für eine reiche Pflanzen- und Tierwelt entfalten wird.
Fürsprecher: Rolf Stahl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz, nachhaltige gesellschaftliche Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Förderverein der Pestalozzischule Edingen e. V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Sharing in Findorff

Was wäre, wenn Du einen großen Teil deines Bedarfs an Dingen ohne Geld decken könntest - nach dem Motto "Heute meins, morgen deins"? Wenn all die Dinge, die bei Dir zuhause mehr Platz wegnehmen als das Du Sie nutzt oder haben möchtest, von anderen mit viel Freude weitergenutzt werden können? Das alles wird bald möglich sein - im Tauschladen in Bremen Findorff.
Fürsprecher: Sabine Starke-Wulff
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz,Nachhaltigkeit, gesellschaftlicher Wandel und solidarische Ökonomie
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Leuchtturmfabrik e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Solaranlage für ein Straßenkinderheim

Wir wollen eine Solaranlage für ein Straßenkinderheim in Kenia finanzieren. Das Heim liegt in Kenia, Nairobi/Ngong und beherbergt 130 Jungen im Alter zwischen 8 und 20 Jahren. Diese Jungs haben zuvor auf den Straßen der Slums von Nairobi ein sehr hartes Leben gelebt, in dem sie zum größten Teil mit Drogenmissbrauch (v.a. Klebstoff), bitterer Armut, Hunger und Kriminalität konfrontiert waren. Der Gründer des Heims, Joseph Njoroge, war selbst früher Straßenjunge und kennt deshalb die Situation der Jungen sehr gut. In dem Heim bekommen die Jungen einen Schlafplatz, Essen, eine Familie und sie werden zur Schule geschickt. Bereits frühere Aktionen haben gezeigt, dass es Joseph wichtig ist, den Jungen außerdem ethische Maßstäbe wie Respekt, Ehrlichkeit, den christlichen Glauben und ein nachhaltiges Denken nahezubringen. In diesem Kontext haben wir unter anderem schon eine Regenrinne am Hausdach installiert um so das Regenwasser aufzufangen und zum Waschen zu verwenden.
Fürsprecher: Tobias Herold
Land: Deutschland - Kenia
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: die Brücke e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Solaranlage für eine Krankenstation in Fondjomekwet, Westkamerun

Eine Solar-Inselanlage auf dem Dach einer Krankenstation in Fpondjomekwet, einem Dorf in Westkamerun, in Zusammenarbeit mit der Kleinbauern-Genossenschaft GIC Sondason
Fürsprecher: Till Mossakowski
Land: -
Förderschwerpunkt: Entwicklungszusammenarbeit
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Allgemeinbildung - Natur Mensch Technik e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Sonnenschutz für Grünes Klassenzimmer der GVO-Schule

Die Nutzungsdauer des Grünen Klassenzimmers in den Sommermonaten - zum lernen über, mit und unmittelbar in der Natur - ist wegen der starken Sonneneinstrahlung starke eingeschränkt. Ein Sonnenschutz würde die "Einsatzzeit" des Grünen Klassenzimmers deutlich verlängern.
Fürsprecher: Rolf Stahl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Graf-vonOberndorff-Grundschule Neckarhausen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


TierGarten des NABU Edingen-Neckarhausen

Die örtliche NABU-Gruppe setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur in der Gemeinde ein. Ihre Arbeit umfasst u. a. Exkursionen und Vorträge zur Förderung der Umweltbildung, Arbeitseinsätze, etwa zur Landschaftspflege oder zur Bereitstellung von Nisthilfen, sowie gesellschaftspolitische Überzeugungsarbeit zur Stärkung von Naturschutzbelangen. Die Umsetzung des Projekts "Tiergarten" hat für den Verein eine hohe Priorität, insbesondere um Kinder u. Jugendliche zu sensibilisieren und praktische Anleitung zu geben.
Fürsprecher: Walter Stahl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: NABU Ortsgruppe Edingen-Neckarhausen
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Tondtenga: Nachhaltige solidarische Landwirtschaft in der SAHEL Zone

In der Landwirtschaftsschule nahe der Hauptstadt Ouagadougou (Burkina Faso – Afrika) werden jeweils 10 Jugendliche im Alter von 10-18 Jahren aus 8 verschiedenen Dörfern zwei Jahre lang in Methoden zur Verbesserung des landwirtschaftlichen Ertrages sowie Viehzucht unterrichtet. Die Jugendlichen kehren nach ihrer Ausbildungszeit in ihre Dörfer zurück, in denen sie von der Dorfgemeinschaft Land für eine Farm zur Umsetzung des Erlernten zur Verfügung gestellt bekommen. Im Rahmen des Projektes Tondtenga werden die Arbeitsgruppen in ihren Dörfern bei der Gründung ihrer eigenen kleinen Farm (u.a. durch Bau von Brunnen und Ställen für die Viehzucht) unterstützt.
Fürsprecher: Hans Hertle
Land: Deutschland - Burkina Faso
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Freunde für AMPO e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Transition Kita`s und Grundschulen - Nachhaltigkeit Lernen und Leben von Anfang an

Mit dem Projekt “Transition Kita`s und Grundschulen” möchten wir – der Transition Town Heidelberg e. V. – es ab 2019 Kindergartengruppen, Schulklassen und pädagogischen Fachkräften ermöglichen, gemeinsam nachhaltige Handlungsoptionen kennen zu lernen und sich gegenseitig bei der Umsetzung im Kindergarten- und Schulalltag zu unterstützen. Dafür bieten wir praxisnahe und handlungsorientierte Workshops an, z. B.: Upcycling-Workshops, Kochkurse zu klimaschonender Verpflegung, Veranstaltungen zu Konsumalternativen (Leihen, Tauschen, Reparieren, länger Nutzen).
Fürsprecher: Marco / Isabell Ieronimo / Kuhl
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Transition Town Heidelberg e. V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Transition Streets – gemeinsam mit Deinen Nachbar*innen nachhaltiger werden

Mit dem Projekt Transition Streets möchten wir – die Transition Town Heidelberg Initiative – es ab 2017/2018 Nachbarschaftsgruppen ermöglichen, gemeinsam nachhaltige Handlungsoptionen kennen zu lernen und sich gegenseitig bei der Umsetzung im eigenen Alltag zu unterstützen. Dafür werden wir ein Handbuch für Heidelberg mit niederschwelligen Nachhaltigkeitstipps zu allen Lebensbereichen (Energie, Mobilität, Ernährung,…) erstellen und zur Verfügung stellen und die Nachbarschaftsgruppen jeweils in einem ersten Treffen sowie bei Fragen begleiten. In einem Vorbildprojekt wurden pro Haushalt 1,3 t CO2 jährlich eingespart.
Fürsprecher: Marco / Isabell Ieronimo / Kuhl
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und gesellschaftlicher Wandel für eine nachhaltige, lokale Entwicklung
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Transition Town Heidelberg
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


U-Station

Durch die Etablierung einer mobilen Unverpackt-Station an der Universität Konstanz – der U-Station als Projekt der Hochschulgruppe Students for Future – möchten wir den Plastikkonsum verringern und einen Beitrag zu einem klimafreundlicheren Alltag leisten. Wir finden, dass nachhaltiges Handeln, bewusster Konsum und Klimaschutz im Unialltag möglich sein müssen! Unser Ziel ist es, Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Nüsse und Müsli den Studierenden, Professor*innen und Mitarbeiter*innen ein- bis zweimal in der Woche plastikfrei und möglichst günstig zur Verfügung zu stellen. Die tägliche Ration Nudeln, die Haferflocken für das Frühstück oder das Studentenfutter zum Naschen einfach zwischen den Vorlesungen kaufen spart nicht nur Weg und Zeit – vielmehr kann die U-Station als „Haltestation“ für alle im Alltagstrott der Universität dienen, um über bewussteren Konsum nachzudenken. Auch für diejenigen, die sich mit diesem Thema noch nicht ausführlich befasst haben. Mit dem Verkauf, der von uns Studierenden ehrenamtlich übernommen wird, soll kein Gewinn erzielt, sondern nur die Beschaffungskosten gedeckt werden. Nicht nur wir sehen in dem Projekt U-Station die Möglichkeit, Inspiration und Anreize für nachhaltiges Handeln, ehrenamtliches Engagement und Klimaschutz zu bieten. Vor allem möchten wir zeigen wie einfach es sein kann, nachhaltiges Handeln in den Alltag zu integrieren.
Fürsprecher: Marco Abe
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Students for Future Konstanz
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Unser bestes Klima-Dinner

Mittelpunkt des Projektes sind Kochgruppen, deren Mitglieder an Kochabenden gemeinsam ein klimabewusstes Essen füreinander kochen - das Klima-Dinner. Jeden Kochabend ist ein Mitglied je Gruppe Gastgeber*in und leitet die anderen Gruppenmitglieder an, ein ausgewähltes Gericht nach Rezept zuzubereiten. Jedes Essen wird von der Gruppe nach dem gemeinsamen Essen danach bewertet, wie lecker und wie klima- und umweltbewusst es ist. In einem Workshop vorab lernen die Gruppen die Zusammenhänge zwischen der eigenen Ernährung sowie der Lebensmittelherstellung und den Auswirkungen auf Klima, Umwelt und die Lebensbedingungen der Menschen bei uns und in den Ländern des globalen Südens kennen ...
Fürsprecher: Torsten Kliesch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Unser bestes Klima-Dinner

Mittelpunkt des Projektes sind Kochgruppen, deren Mitglieder an Kochabenden gemeinsam ein klimabewusstes Essen füreinander kochen - das Klima-Dinner. Jeden Kochabend ist ein Mitglied je Gruppe Gastgeber*in und leitet die anderen Gruppenmitglieder an, ein ausgewähltes Gericht nach Rezept zuzubereiten. Jedes Essen wird von der Gruppe nach dem gemeinsamen Essen danach bewertet, wie lecker und wie klima- und umweltbewusst es ist. In einem Workshop vorab lernen die Gruppen die Zusammenhänge zwischen der eigenen Ernährung sowie der Lebensmittelherstellung und den Auswirkungen auf Klima, Umwelt und die Lebensbedingungen der Menschen bei uns und in den Ländern des globalen Südens kennen ...
Fürsprecher: Torsten Kliesch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Ökostadt Rhein-Neckar
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Unterstützung des Begegnungszentrums „mittendrin“ mit einer stromsparenden Waschmaschine oder einem energieeffizientem Trockner

In diesem Projekt wollen wir die evangelische Kirchengemeinde Schriesheim als Träger des Begegnungszentrums „mittendrin“ mit einer modernen energieeffizienten Waschmaschine oder einem energieeffizienten Wäschetrockner ausstatten, eine Anschaffung, die sie zurzeit aus dem eigenen Budget nicht stemmen könnte. An vorderster Stelle steht, die evangelische Kirchengemeinde in ihren Bemühungen zu unterstützen, nachhaltige, den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt und die Möglichkeit zur Begegnung fördernde Projekte, wie das Begegnungszentrum „mittendrin“ anzubieten.
Fürsprecher: Winfried Plesch
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Evangelische Kirchengemeinde Schriesheim
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Wachstumswende im Stadtteil gestalten

Der Kauf von Secondhand-Kleidung und gebrauchten Haushaltsgegenständen schont Ressourcen, reduziert die Belastung von Mensch und Umwelt und vermeidet Müll. Und spart oft auch Geld. Aber gerade für Menschen mit wenig Geld ist Secondhand oft nur die zweite Wahl; eine Notlösung, wenn es nicht anders geht und die nach Möglichkeit vermieden wird. Ziel des Projektes ist es, hier einen attraktiven Gegenentwurf zu den vorherrschenden Verhältnissen und Alltagsroutinen zu machen (Vorbilder sind das Repair-Café in der Leuchtturmfabrik in Findorff und Christina Deans Aktion "The 365 Challenge - Redress it - dont bin it") und gemeinsam neue Möglichkeiten zu entdecken. Ort ist der Stadtteil Vahr und hier besonders der Marktplatz der Begegnung (ehemals Kleiderkammer) und das Familien- und Quartierszentrum Neue Vahr in der August-Bebel-Allee.
Fürsprecher: Mehser Ingeborg
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Förderverein Wachstumswende e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Watt°N - Netzwerk Freiwilliger im Wattenmeer

Watt°N ist bundesweit das erste selbstorganisierte Freiwilligennetzwerk eines Nationalparkes. Über 500 Freiwillige begegnen sich hier im Engagement für den Schutz des UNESCO Welntnaturerbes Wattenmeer. Gemeinsam engagieren sie sich in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung, im praktischen Naturschutz und bei der Förderung der kulturellen Diversität an der Nordseeküste.
Fürsprecher: Benjamin Brockhaus
Land: -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz & Energiewende
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Förderverein Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Wertstoffe sind kein Müll - Abfalltrennung an Neckarsulmer Schulen

Das Bewusstsein für Abfalltrennung soll an der Schule gestärkt werden: Weg vom Restmüll, hin zu einem Trennsystem und einer Recyclingkultur. Die Schüler können in der Schule ein Trennsystem erarbeiten, erleben und erlernen. Das wird im späteren Alltagsleben zum Selbstverständnis und schärft den Blick für Abfallmengen, Wertstoffe und die Bedeutung der Trennung des Abfalls. Das System ist ein Pilotprojekt an zwei Neckarsulmer Schulen, das dann auf alle interessierten Landkreisschulen ausgeweitet werden kann.
Fürsprecher: Barbara Hennrich Landratsamt Heilbronn - Energie & Klima
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Hermann-Greiner-Realschule und Neubergschule Neckarsulm
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Wildwuchs Heidelberg

Eine Mitmachgärtnerei im Handschuhsheimer Feld für das eigene-Gemüse-Erleben
Fürsprecher: Matthias Riedel
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: Klimaschutz und Energiewende, lokale Transformation, SDG´s
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: Wildwuchs e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


wirundjetzt e.V.

Seit mehr als 10 Jahren engagieren wir uns rund um den Bodensee und weit über die Region hinaus, hauptsächlich ehrenamtlich, für die Realisierung der notwendigen „Großen Transformation“, ohne die wir weder bei der Aufgabe Klimaschutz noch beim Erreichen der SDG´s erfolgreich sein können. Die Projekte, die wir anstoßen und betreuen, werden immer umfangreicher und komplexer, wie z.B. die Organisation und Durchführung unterschiedlicher Mitmach-Konferenzen, die Begleitung des Filmprojekts "Unser Boden, unser Erbe" und die Unterstützung des Aufbaus der Regionalwert AG Bodensee-Oberschwaben i.V. (die nun Ende Mai gegründet wird). Dies erfordert immer mehr Ressourcen, Arbeitszeit und Kraft. Kampagnenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit zählen ebenso zu den Aufgaben, die wir uns als Ziel gesetzt haben, damit möglichst viele Menschen und Unternehmen von uns und den Projekten erfahren. Übergeordnetes Ziel hierbei ist es, dass diese über die Informationen, Gespräche und Begleitung selbst aktiv werden und sich zukünftig, im Sinne der Nachhaltigkeit, einsetzen, engagieren und umsetzen. Schon lange werden wir den Anfragen nicht mehr gerecht. Es ist an der Zeit hauptamtliche Stellen zu schaffen. Hierfür braucht es Budget für die Koordination und Organisation, damit wir die einzelnen Projekte gut begleiten und betreuen können. Nur so können wir ein funktionierendes und tragfähiges Netzwerk weiter ausbauen.
Fürsprecher: Simon Neitzel wirundjetzt e.V.
Land: Deutschland -
Förderschwerpunkt: lokale Transformation
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: wirundjetzt e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften


Zugang zu sauberem Wasser in den Dörfern Uganda´s

Wasser ist Leben und der Zugang zu sauberem Wasser ein Menschenrecht!
Die Organisation 2aid.org errichtet in den Dörfern Uganda´s Brunnen und kann auf diese Weise für mehr Zeit für Bildung und mehr Gesundheit sorgen.
Bei 2aid.org arbeiten alle im Team ehrenamtlich, somit fließt jede kleine oder große Spende zu 100% direkt in die Trinkwasserprojekte vor Ort.
Fürsprecher: Michael Groß
Land: -
Förderschwerpunkt: UN Ziele für nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung (SDG´s)
Beitrag zu den UN Nachhaltigkeitszielen(SDG), Agenda 2030:

Nachhaltigkeit / Große Transformation:
Projektträger: 2aid.org e.V.
Projektinfo:
Projektförderung:

Mitstiften

Stifterinnen & Stifter
6.428 Stifterinnen & Stifter
674.420€ Zustiftungsmittel
55.000€ Grameen Social
 Business Investment

 
Fördermittel 2021
Bis zum 30.11. Projekte für die Ausschüttung der Fördermittel 2021 vorschlagen
 
Klimaschutz+ EE-Anlagen
8 Anlagen in Betrieb
 
Stiftungstöpfe
1 allgemeiner Stiftungstopf
185 lokale Bürgerfonds
12 Teamtöpfe
4 Teamtöpfe i.Gr.
 
Projektförderung
 Alle Projekte