Vereinfachter Spendennachweis   |   Transparenz   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Newsletter   |   Stifter*innen Login   |   News   
Klimaschutz+

Jeder kann mitstiften und jeder kann mitbestimmen

Informieren Mitmachen

    Transparenz

    Als Organisation, der Sie Ihre Förderspende, Ihr Grameen Social Business Investment oder Ihren gestifteten Investitionsbeitrag für eine gemeinsame gerechte und friedliche Zukunft anvertrauen, ist größtmögliche Transparenz bezüglich der Verwendung dieser Mittel sowie der dadurch erreichten Wirkung, für uns eine dauerhafte bindende Verpflichtung.
    So gehört es zu unserem Selbstverständnis, dass Sie auf unserer Website ohne langes Suchen jederzeit den aktuellen Stand der uns anvertrauten Mittel abgerufen können.
    Weitere Beiträge zur Erfüllung unserer Selbstverpflichtung zur größtmöglichen Transparenz sind:

    Erster Schritt: Selbstverpflichtung der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft"

    Zweiter Schritt: Transparente Buchführung

      Als wesentlichen Bestandteil einer neuen zukunftsfähigeren Art des Wirtschaftens, die den Interessen des Gemeinwohls dient anstelle der steten Gewinnmaximierung einiger Weniger, sehen wir das Einführen einer vollständigen Transparenz, die über die öffentliche Darstellung der wichtigsten Kennzahlen und Prozesse hinausgeht.

      Zur Realisierung dieses Anspruchs erarbeiten wir aktuell die Möglichkeit der öffentlichen Führung unserer Buchhaltung bis hinunter auf die einzelne Buchungszeile, soweit dies unter Wahrung der privaten und geschäftlichen Rechte unserer Stifter, Förderer, Grameen Social Business Investoren und Geschäftspartner möglich ist, besonders hinsichtlich des Wunsches, nicht namentlich genannt zu werden.
      Zur Transparenz hinsichtlich möglicher finanzieller Abhängkeit von bestimmten Förderern (wie z.B. Firmen, Parteien etc.) veröffentlichen wir entsprechend der Richtlinien der Initiative Transparente Zivilgesellschaft die Namen juristischer Personen, deren Zuwendung im jeweiligen Abrechungsjahr mehr als zehn Prozent unserer Jahreseinnahmen für die Arbeit der Stiftung ausmachen.
      Hinsichtlich der Möglichkeit, die Veröffentlichung solcher Zuwendungen zu umgehen, indem diese über eine natürliche Person umgelenkt werden, verpflichten wir uns zusätzlich dazu, auch die Namen aller natürlichen Personen mit Spenden in entsprechender Höhe zu veröffentlichen, auch wenn dies für uns im Zweifelsfall bedeutet, auf einen möglichen Förderer, der "aufrichtig, aber nur im Stillen" wirken will, verzichten zu müssen.
      Auch wenn die gesamte Stiftungsarbeit bisher und auf absehbare Zeit rein ehrenamtlich erfolgt, gehört für uns zur gebotenen Transparenz auch die Veröffentlichung von Gehaltszahlungen, sollte das Wachstum der Stiftung dazu führen, dass die notwendigen Arbeiten nicht mehr allein auf ehrenamtlicher Basis geleistet werden können.
      Bereits in der Satzung festgeschrieben ist eine feste Deckelung, indem sich in diesem Falle zu zahlende Gehälter an der Höhe der Tarifvorgaben der TVÖD orientieren.

      Gerne nehmen wir ihre Anregungen, wie wir unserem Ziel nach bestmöglicher Transparenz ggf. in noch besserer Weise gerecht werden können entgegen !

    schließen

    Dritter Schritt: Social Reporting Standard Bericht

    ____________________________________________________________________________________________________
    Veröffentlichung der 10 grundlegenden Informationen
    entsprechend der Selbstverpflichtung der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft"

    1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

    ______________________________________________________

    2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

    ______________________________________________________

    3. Angaben zur Steuerbegünstigung

    ______________________________________________________

    4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

    ______________________________________________________

    5. Tätigkeitsbericht

    ______________________________________________________

    6. Personalstruktur

    ______________________________________________________

    7. & 8. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung

    ______________________________________________________

    9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

    ______________________________________________________

    10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen