Vereinfachter Spendennachweis   |   Transparenz   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Newsletter   |   Stifter*innen Login   |   News   
Klimaschutz+
Informieren Mitmachen
 
atomstromlos, gemeinwohlorientiert aktiv
Stifterinnen & Stifter
5.147 Stifterinnen & Stifter
410.213€ Zustiftungsmittel
55.000€ Grameen Social
 Business Investment

 
Fördermittel 2018
bis 22.12. Online abstimmen
zur
Förderprojektwahl 2018
 
Klimaschutz+ EE-Anlagen
8 Anlagen in Betrieb
 
Stiftungstöpfe
1 allgemeiner Stiftungstopf
50 lokale Bürgerfonds
11 Teamtöpfe
5 Teamtöpfe i.Gr.
 
Projektförderung
 Alle Projekte
 
Klimaschutz+ Ökostrom
Der Ökostrom mit dem +

Klimaschutz+ EWS Ökostromkunden sind Menschen, die sich privat mit ihrem Geschäftsbetrieb oder als Organisation gemeinsam dafür einsetzen, dass sich etwas bewegt in Richtung Ausstieg aus der Atomkraft, Umstieg auf 100% erneuerbare Energien und des Nach- und Umdenkens über das vorherrschende Wirtschaftssystem im Bereich der Produktion von Gütern, die eine nahezu unverzichtbare Lebensgrundlage für jedermann sind.
Mit dem Bezug des K+ EWS Ökostroms fördern Sie mit jeder bezogenen Kilowattstunde Strom den Ausstieg aus der Atomkraft, den Ausbau der erneuerbaren Energien und unterstützen zugleich alle Bürger, die sich als Klimaschutz+ Stifter/innen engagieren. Hier berichten einige von Ihnen, warum Sie zum Klimaschutz+ Tarif der EWS gewechselt sind.
Danke an alle, die mitmachen! Wenn auch Sie mit einem kleinen Text und einem Bild berichten wollen, warum Sie Klimaschutz+ Ökostromkunde sind, können Sie dies hier eintragen.


Haushalte

Organisationen

Gewerbe


Gewerbebetriebe, die bereits K+ EWS KUNDEN sind:

Heinstein´s, Gastronomie und Backshop, Heidelberg Wieblingen,
Sylvia und Dietmar Kettner
Küche und Backshop betreiben geht nicht ohne Strom. Um so schöner, dass es den Klimaschutz+ Ökostromtarif der EWS gibt. Einen Tarif eines Stromversorgers - in den Händen von Bürgern, die sich für eine atom- und kohlestromfreie Zukunft engagieren - wählen zu können, der mit jeder Kilowattstunde den dezentralen Ausbau der erneuerbaren Energien und zusätzlich auch noch Initiativen und Projekte für das Erreichen der UN-Millenniumsziele oder für die Abschaffung von Krieg und Gewalt fördert, überzeugt uns. Wir freuen uns, dass wir mit jedem Brezel den wir backen, mit jedem Essen, das wir servieren, einen unmittelbaren Beitrag für eine gerechte, friedliche und gesunde Zukunft leisten können.
http://www.heinsteins.de/

Prodotti Italiani, Italienische Feinkostwaren, Heidelberg Neuenheim

TIGER AND DRAGON`S FOOD STORE, Einzel und Großhandel asiatischer Lebensmittel und Gastro-Lieferservice, Heidelberg
Michael Schuster

Steiner Kaffee, Heidelberg Neuenheim
Florian Steiner
Deutscher Kaffeeröstmeister 2009
http://www.floriansteiner.com/

KONTEXTKOMMUNIKATION GDBR, Heidelberg/Berlin Markus Fuchs
Als Agentur, deren Schwerpunkt im Bereich der ökosozialen Wirtschaft liegt und die außerdem dazu ein Magazin auf den Markt gebracht hat (www.enorm-magazin.de), nehmen wir Projekte wie das Kooperationsmodell der EWS und der Klimaschutz+ Stiftung selbstverständlich genauer unter die Lupe. Als Ergebnis davon können wir jedem nur raten diesen kleinen Schritt zu gehen und damit ein wichtiges Zeichen für eine verantwortungsvolle Mitgestaltung unserer Zukunft zu setzen!
www.kontext-kom.de

AAg Loebner Weber Schäfer BDA
Freie Architekten GmbH
Als Architekten wissen wir, dass Innovationen möglich sind - häufig aber an der Angst vor dem Unbekannten scheitern. Eine Energiewende ist unumgänglich und wird von uns in unserer täglichen Planungsarbeit und auch im eigenen Verhalten unterstützt.
www.architekten-ag.de

Nusslocher Ziegenkäsehof
Stefanie Schott & Joachim Kamann

www.ziegenkaesehof.de